Teamentwicklung ist eine Form gezielter, zeitlich begrenzter Begleitung eines Teams mit dem Ziel, zu einem optimalen „Zusammenspiel” zu kommen. Mit Teamentwicklung kann in jeder Phase bzw. Situation von Teamarbeit gestartet werden.

 

Zielgruppe

Teams in Profit- und Non-Profit-Organisationen, Projektteams, Arbeitsgruppen jeder Art, aber auch Vereine.

 

Ziele

  • Starthilfe für neue Teams
  • Störungssuche bei Stagnation oder hohen Reibungsverlusten durch Konflikte
  • Verbesserung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Klärung von Rollen, Aufgaben und Kompetenzen
  • Entwicklung von Teamzielen (Leitbild)
  • Unterstützung auf dem Weg zu einer engagierten, vertrauensvollen und kreativen Zusammenarbeit
  • Herausarbeiten und Weiterentwicklung der jeweiligen Teamkultur und Teamidentität
  • Entwicklung von Möglichkeiten zur eigenständigen Problembewältigung und Entscheidungsfindung
  • Optimierung von Leistung und interner Beziehungsqualität durch Nutzung möglicher Synergieeffekte
  1. Analyse des Ist-Zustandes und Definition des Soll-Zustandes (Zieldefinition)
  2. Arbeitsphase: 
    Initiieren und Begleiten von Veränderungsprozessen in Form von Workshops, Trainings etc., in denen an den jeweiligen Themen / Zielen gearbeitet wird. Manchmal ist es sinnvoll, wenn parallel zu dem Teamentwicklungsprozess die Führungskraft an eigenen, spezifischen Führungsthemen arbeitet und dies in einen Coaching-Rahmen eingebettet ist. Kontinuierliche Prozessauswertung durch Steuerungsgruppe.
  3. Erfolgskontrolle und Evaluation.

Kontrakt

In einem Auftragsklärungsgespräch werden Ziele, Inhalte, Rahmenbedingungen (Dauer, Häufigkeit und Kosten) geklärt und schriftlich fixiert.